Rückblicke: KINDERBIBELTAG und KINDERBIBELNACHT

Das war der KINDERBIBELTAG!

"Volle Action - oder lieber gechillt?!"

Das war die Frage, der sich 16 fröhliche Kinder beim Kinderbibeltag an Buß- und Bettag stellten - und natürlich beides ausprobierten! Dazu kamen besondere Gäste in unser Gemeindehaus: die Schwestern Marta und Maria - und mit ihnen: Jesus!  

Zwischen 8 und 9 Uhr trudelten die Mädchen und Jungs im Gemeindehaus ein, manch einer noch ein bisschen verschlafen:-). Nachdem alle mit einem Namensbutton ausgestattet waren, ging es mit lustigen Kennnenlernspielen los - bis die Schwestern Maria und Marta herinstürmten und uns zu sich einluden, wo sie bald einen ganz besonderen Gast empfangen würden: Jesus! Nachdem es sich alle bequem gemacht und den Gast begrüßt hatten, war Marta ganz beschäftigt: sie eilte hinein und hinaus, versorgte alle mit Brezeln und Weintrauben - und war immer bemüht, es Jesus ganz besonders recht zu machen. Bis sie richtig sauer wurde: ihre Schwester Maria nämlich saß nur "faul" am Boden und hörte Jesus zu! Der allerdings schimpfte Maria für ihr Verhalten nicht, im Gegenteil, er erklärte Marta, dass es manchmal wichtiger ist, sich Zeit zum Zuhören zu nehmen...! Nachdem die Kinder eine "Insel der Betriebsamkeit" und eine "Insel der Ruhe" gestaltet hatten, teilten wir uns in zwei Gruppen auf, um beides zu erleben: die Ruhe und die Betriebsamkeit! Da gab es auf der einen Seite Spiele zum Lauschen, eine Phantasiereise und Malen zu Musik - und auf der anderen viel Action: hier spielten wir schnelle Reaktionsspiele und Wettläufe - und auch Fleißigsein war angesagt: wie beim "Zeitungsputzspiel", Gemüse schnippeln und Teller abspülen! Anschließend trafen wir uns zum Basteln wieder, hier entstanden wunderschöne Windspiele. Natürlich war der Hunger beim Mittagessen groß und die bestellten Pizzen schnell fast restlos aufgegessen! Nach dem Mittagessen und leckeren Muffins zum Dessert hatten wir noch Zeit für Spiele, bevor wir uns gemeinsam mit einigen Eltern zur Schlussandacht in der Kirche trafen. Hier bedankten wir uns für den schönen Vormittag, sangen und beteten zusammen und ließen bei einer Fotoschau den Kinderbibeltag Revue passieren.

Wir gestalten eine Insel der Ruhe - eine Insel der Betriebsamkeit!
Bildrechte Carolin Ferstl
Jesus zu Besuch bei Maria und Marta - und wir sind dabei!
Bildrechte Carolin Ferstl
Zeit für Entspannung und Ruhe - bei der Phantasiereise
Bildrechte Carolin Ferstl
Und natürlich gab es viel Zeit für lustige Spiele!
Bildrechte Carolin Ferstl

 

Das war die KINDERBIBELNACHT!

Eine etwas gruselige, aber vor allem sehr fröhliche Kinderbibelnacht verbrachten 10 mutige Kinder im evangelischen Gemeindehaus "Arche" in Maxhütte-Haidhof!

Wir sprachen über Gegenstände, die uns ganz besonders am Herzen liegen, uns sozusagen "heilig" sind und reisten dann in der Zeit zurück: da hören wir von einem machtgierigen König, der keinen Respekt vor "heiligen" Gegenständen anderer Religionen und Menschen hatte - und von einer seltsamen Gruselhand mit einer noch seltsameren Botschaft! Zum Essen gab es leckere Mumienwürstl - und zum Nachtisch natürlich süße Gruselhände aus Wackelpudding...! Nach einer aufregenden Kreativaktion, bei der viele Gipshände entstanden, brachen wir zu einer Nachtwanderung auf. Wir entdeckten nicht nur einen Schatz, sondern auch einen beeindruckenden Sternenhimmel! Wieder zurück im Gemeindehaus gab es noch Zeit, unsere Hände zu bemalen. Nachdem wir eine kleine Abendandacht inklusive Betthupferl gefeiert hatten, schlüpften wir unsere Schlafsäcke und Bettenlager... Am nächsten Morgen gab es noch ein gutes Frühstück, bevor die Eltern ihren (teilweise noch etwas verschlafenen) Nachwuchs wieder einsammelte!

Zur Geschichte machen wir es uns gemütlich!
Bildrechte Carolin Ferstl
Achtung! Gruselhand!
Bildrechte Carolin Ferstl
Guten Morgen! Frühstückszeit!
Bildrechte Carolin Ferstl